Apfelrotkohl mit Kürbispommes

Die Weihnachtslieder trällern mittlerweile in voller Lautstärke aus den Boxen und die Küche duftet nach herrlichem Apfelrotkohl… Alle Weihnachtsgeschenke habe ich dieses Jahr schon im Oktober besorgt und die festlichen Dekoartikel tauchen meine Wohnung in gemütliche rot-grüne Farbakzente. Die Vorfreude auf die ruhigen und gemütlichen Tage mit der Familie ist riesengroß und ich fiebere der besinnlichen Zeit entgegen. Während sich alle anderen die traditionelle Gans mit Klößen schmecken lassen, zaubere ich mir lieber die vegane, gesunde Variante mit diesem herrlichen Apfelrotkohl, Kürbisgnocchis, Feldsalat und zum Nachtisch einem Schokoladentörtchen mit flüßigem Kern und Granatapfel-Nanaeis. Mmmhhhhhh – wann ist denn endlich Weihnachten ☺︎….

✖︎ ZUTATEN

Für 2 Personen

500 g Rotkohl
3-4 EL Apfelessig
330 ml Karottensaft
1 Apfel
Msp. Muskat
Msp. Zimt
1 TL Öl zum anbraten
Salz & Pfeffer

Hokkaidokürbis (Menge nach Bedarf)
Rosmarin
Olivenöl
Salz & Pfeffer

Apfel-Rotkohl

✖︎ ZUBEREITUNG

APFEL-ROTKOHL

Apfel waschen, in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit Öl kurz anbraten

Rotkohl dazugeben und ca. 10 Minuten mit dem Apfelessig erhitzen

Mit dem Karottensaft ablöschen, die Gewürze dazugeben und auf kleiner Flamme 20 Minuten köcheln lassen

KÜRBISPOMMES

Kürbis waschen und in Stücke schneiden

In einer Schüssel mit dem Rosmarin, ein bisschen Olivenöl, Salz & Pfeffer vermengen und anschließend auf einem Blech mit Backpapier verteilen

Bei ca. 220°C Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Zwischendurch immer mal die Ofentür öffnen oder einen Holzlöffel in die Tür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann

Hokkaido-Pommes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.