My addiction follows me everywhere... no matter what the city is…

Der erste Blogeintrag ist gar nicht so einfach, wenn man noch nie wirklich gebloggt hat, jetzt an seinem Schreibtisch vor seinem Notebook sitzt und wild drauflos schreiben soll. Ich kann Euch aber sagen, dass ich meinen Blog jetzt schon liebe. Sehr lange hab ich mit dem Gedanken gespielt, aber schlußendlich musste dann doch erst mein Bruder um die Ecke kommen und mir den letzten Anstoß geben. Gerade mal 4 Wochen ist es jetzt her, dass wir an einem Sonntagnachmittag gemütlich mit der Family zusammen gesessen haben und er meine Kochkünste mehr oder weniger gespannt verfolgt hat. Ein Pülverchen nach dem nächsten habe ich wie immer aus meiner Schublade gezaubert, Kräuter geschnippelt und Gemüse kleingehackt. Anscheinend hat ihn die wilde Kombination aus allem ein bisschen interessiert, denn es hat mich total überrascht, als er mir plötzlich den Spruch: „Schreib doch einen Blog über das Ganze“ an den Kopf geknallt hat. JA, warum eigentlich nicht? Von dem Moment an war auf jeden Fall klar, dass ich aus der Sache nicht mehr rauskommen WILL und es unbedingt noch in diesem Jahr in Angriff nehmen MUSS. Was für ein toller Zufall, dass mein Bruder auch noch richtig fit im Programmieren ist :). Er ist also nicht nur für die Idee verantwortlich, sondern hat mir das Ganze auch noch technisch umgesetzt und das macht mich jetzt natürlich noch stolzer. Vielen lieben Dank, Björn, du hast wirklich einen ganz tollen Job gemacht♡!!

Hier findet ihr in Zukunft also ganz viele gesunde Rezepte, motivierende Fitnessbeiträge, ein bisschen Fashion, eine Prise Lifestyle, aber auch ganz viel Jenny. Meine Geschichte, was mir passiert ist und warum ich so esse und lebe, wie ich esse und lebe – das findet ihr unter dem Punkt #recovery.

Natürlich freue ich mich über Eure Meinungen und Eure eigenen Erfahrungen. Ihr dürft also jederzeit gerne kommentieren, was das Zeug hält oder mich auf info@blackbookblends.de mit Nachrichten bombardieren. Schreibt mir, was Euch gefällt und was Euch weniger gefällt. Ich bin immer für jede Anregung, Tipps, Rezepte & Co offen. Schaut doch auch mal bei Facebook oder Instagram vorbei….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.